Brigitte Zimmerli Keramikfiguren Seite 9 im neuen Heim
Im neuen Heim
 

Im Garten von Karl-Heinz

Anbei eine kleine Auswahl an Bildern aus unserem Garten.

Hatte gestern abend den Hasen in unseren Vorgarten gesetzt und wollte die Reaktion meiner Frau abwarten, wenn sie morgens zum Briefkasten geht. Soeben rief sie mir und war sehr erschrocken, sie meinte ein richtiger Hase sässe im Garten. Das können Sie gerne als Kompliment auffassen, der Hase wirkt richtig echt.

 

                   

 

In der Weide von Marlene

                                            

im Garten von Roland

                                       

 

Im Garten von Maya

                   

Baroness heisst die Badefrau

im Garten von Margrit

                          

Im Winterquartier

                   

 

Liebe Brigitte

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich für das schöne Büsi bedanken. Ich habe riesig Freude daran.
Dem Büsi geht es super, es bekommt von Alina jeden Tag etwas zum Trinken.
 
Liebe Grüsse
Andrea

 

Liebe Brigitte, lieber Peter

Für das Junge „Chrötli“ möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken .

Es ist wunderschön und passt super zu meinem Grossen.

Wir haben grosse Freude daran und ich glaube, es hat sich in unserem Garten schon eingelebt.

 

 

Ohne Deine Figuren, liebe Brigitte war unsere Garten nur halb so schön.

Du bist eine grosse Künstlerin; Deine Tiere und Figuren sind einfach sagenhaft.

Ich bin ein grosser Fan deiner Arbeit und sicher wird die ein oder andere Figur sich noch ein schönes Plätzchen in unserm Garten aussuchen.

Gerne sende ich in 2 Mails im Anhang die Fotos meiner Lieblinge:

 

2006 Emilio, das erste Keramikobjekt in unserem Steingarten von Brigitte.

Emilio’s Haut glitzert in der Sonne und man könnte meinen, dass er bald einen Augenaufschlag macht, so echt wirkt er.

 

2010 „Babettli“ und „Söfeli“ habe ich von meiner Familie zum 40. Geburtstag erhalten.

Sie geniessen seit diesem Jahr den Ausblick in unseren neuen Garten und leisten uns immer Gesellschaft.

 

2011 „Mitzi“ verschönert unsren Pavillon.

 

2012 Es war Liebe auf den ersten Blick! S’Chrötli durfte in unseren neu gestalteten Traumgarten und fühlt sich richtig wohl so dass bereits ein junges „Chrötli“ geschlüpft ist…

 

2013 Ja, der „Peli“ !! Das Plätzchen unter unserem Ahornbaum war für ihn bereits bereit , doch der Abschied von Brigitte war sehr schwer. Aber er freut sich auch Dich in den Wintermonaten mal im Atelier zu besuchen.

 

Kerzenständer suchte Kerze!! Dank Brigitte schmelzen mir die Kerzen in der Sonne nicht davon.

 

Mit lieben Grüssen nach Kölliken

 

Britta und Heinz mit Kyrill, Gino und

Emilio, Mietzi, Babettli, Söfeli, kleines und grosses Chrötli und Peli

 

Hallo Brigitte!

Ich sende dir Fotos von meinem Nilpferden und dem suuuuper schönen Elefanten!!

Grüessli Tanja, Pius, Janik und Nora

                                             

                          Manchmal steht die Welt still    bei Sandra im Garten                                         

  "Basler  - Teig - Klämmerli"       

Liebe Frau Zimmerli

Die zwei Kinder, welche wir an der Weihnachtsausstellung gekauft haben, heissen Tom und Tina. Sie stehen seit dem Frühling vor unserer Eingangstüre. Unsere Nachbarn haben sich sehr darüber gefreut. Gehen sie die Aussentreppe hoch, schauen die beiden zu den Vorbeigehenden und grüssen sie. Wir sagen ihnen auch oft "Hoi", wenn wir nach Hause kommen.
 
Die Bilder geben Ihnen einen kleinen Eindruck

 

              

 

Max

Max freut sich sichtlich, dass Tante Elise zu Besuch
kam.......Gruss anne

                 

           

                                

Den ersten Winter Überstanden

              

Besuch vom Frosch oder Prinz? wer Küsst wen

                

 Kommentar aus der Sicht von Pinggu:

                   


Ich glaube, keinem Pinguin geht es so gut wie mir. Den besten Platz habe ich hier ergattert in Langendorf. Sommer wie Winter bin ich draussen. Im Winter, wenn es ganz fest schneit finde ich es zwar nicht gerade lustig, denn dann trage ich eine hohe Kappe, s. Foto. Ich werde total behütet, jeden Morgen und jeden Abend ein hallo. Damit ich bei orkanartigen Winden nicht umfliege, hat man mir einen Metallstab von unten her hineingesteckt, weisst du, so wie beim Gynäkologen, nur dass er drin bleibt. Natürlich bin ich so also noch nie umgefallen. Alle, die mich sehen, gaffen mich an und bewundern mich auch sehr, denn mit meiner Grösse mache ich recht Eindruck.

Und wir haben heute noch wahnsinnig Freude an Pinggu und sind sehr froh, dass wir damals zu deiner Adresse gekommen sind

 

Startseite